Feuerwehr Neuburg – KEZ Neuburg-Schrobenhausen

Abschnittsführungsstelle Nord

Mit Inbetriebnahme der Integrierten Leitstelle (ILS) Ingolstadt hat die Feuerwehr Neuburg ihre Funktion als Nachalarmierende Stelle verloren, da die Alarmierung ganz in den Händen der ILS Ingolstadt liegt.
Da jedoch bei großflächigen Schadenslagen wie Hochwasser, Unwetter oder ähnlichen, mehrere hundert Notrufe in der ILS eingehen, kann die Leitstelle Ingolstadt relativ schnell an ihre Grenzen gelangen. Deswegen wurde im Leitstellenbereich Ingolstadt 2011 in den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und  Pfaffenhofen, sowie in der Stadt Ingolstadt die Kreiseinsatzzentralen (KEZ) eingeführt. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen teilt sich die KEZ in zwei Abschnittsführungsstellen (AFS), die bei den Feuerwehren Schrobenhausen und Neuburg angesiedelt sind. Die AFS Neuburg (Florian Neuburg) deckt den nördlichen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ab, während der südliche Teil durch die AFS Schrobenhausen (Florian Schrobenhausen) abgedeckt wird.
So wird bei entsprechenden Schadenslagen die Zentrale im Gerätehaus Neuburg durch geschulte Einsatzkräfte besetzt, die dann tatkräftig die ILS unterstützen. Dabei werden die Einsätze von der Leitstelle an die AFS Neuburg weitergegeben und durch diese mit den zugewiesenen Fahrzeugen abgearbeitet.

Mit dem Programm EDP4, früher EDPNet, hat die Feuerwehr Neuburg schon vor Einführung der Kreiseinsatzzentralen sehr positive Erfahrungen machen können. Dies führte dazu  EDP4 auch für die in der Region 10 zugehörigen Kreiseinsatzzentralen mit aufzunehmen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten der Datenübermittlung von der Leitstelle direkt auf den ELP der jeweiligen KEZ könnten dies aber gelöst werden und die Einsätze werden über eine sogenannte KEZ Schnittstelle an die jeweilige Kreiseinsatzzentrale gesendet. Die Einsätze stehen dann sofort in den unerledigten Einsätzen zur Verfügung.

In Neuburg wird über den Funk Platz 1 der Einsatz mit den Fahrzeugen abgewickelt. Am Funk Platz 2 werden eingehende Einsätze gesichtet und entsprechend zu disponiert. Bei Bedarf unterstützt der Platz 2 den Platz1 und übernimmt auch das Telefon.

An einem dritten Platz werden Einsätze, die direkt im Gerätehaus Neuburg gemeldet werden, erfasst und in EDP4 aufgenommen.