Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL)

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gibt es zwei Sondereinheiten, deren Aufgabe es ist, bei einem Großschadensfall dem jeweiligen Einsatzleiter hilfreich zur Seite zu stehen. Für den südlichen Landkreis ist in erster Linie die UG-ÖEL Süd aus Schrobenhausen zuständig. Bei der Feuerwehr Neuburg ist die UG-ÖEL Nord stationiert.

Ihre Aufgaben sind vor allem:

- Einrichten der zentralen Anlaufstelle „Örtliche Einsatzleitung“
- Kommunikation mit den eingesetzen Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW, Polizei sowie der Intergrierten Leitstelle und der Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt
- Abwicklung des einsatzrelevanten Funk-, Telefon- und Faxverkehrs
- Unterstützung des Einsatzleiters bei Erkundung der Lage und Einsatzplanung
- Information des Einsatzleiters durch Einsatzpläne, Gefahrgutauskunft, Kartenmaterial, Adresslisten...
- Unterstützung des Einsatzleiters bei Einweisung, Koordinierung und Überwachung aller im Schadensgebiet eingesetzten Kräfte
- Anforderung von zur Einsatzabwicklung benötigtem Personal, Material und Gerät
- Führen einer Lagekarte, einer Einsatzkräfteübersicht, eines Einsatztagebuchs

Fahrzeug und Ausstattung

Die Mitglieder der UG-ÖEL Nord