Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Neuburg a.d. Donau

Seit nunmehr rund 15 Jahren ist die Jugendfeuerwehr ein fester Bestandteil der Neuburger Feuerwehr. Bereits damals erkannte man, dass die frühzeitige Ausbildung junger Leute und das spielerische Heranführen an die Aufgaben einer Feuerwehr unverzichtbar für eine effektive Nachwuchsgewinnung sind. Der Jugendfeuerwehr können alle Jugendlichen ab 14 Jahren, welche im Neuburger Stadtgebiet wohnen, beitreten. Die drei Betreuer unserer Jugend, Reiner Spenninger, Andreas Höppler und Florian Neumann freuen sich jederzeit über interessierte und engagierte Neuzugänge. Die Voraussetzungen, die sie dabei an ihre künftigen Jugendfeuerwehrler stellen, beschränken sich dabei vorrangig auf die – modern ausgedrückt – „Softskills“ (Soziale Kompetenz). So sollen die angehenden Feuerwehranwärter teamfähig, hilfsbereit und diszipliniert sein sowie ein gewisses Interesse an Technik mitbringen.

Mit Vollendung des 16. Lebensjahres können die Jugendlichen an der Truppmann-Ausbildung des Landkreises, welche die rechtlichen, theoretischen und praktischen Grundlagen des Feuerwehrdienstes vermittelt, teilnehmen. Nach Abschluss dieses Lehrgangs dürfen unsere Nachwuchskräfte bereits erste Erfahrungen im Einsatzdienst sammeln, indem sie mit der aktiven Mannschaft ausrücken. Da die Sicherheit bei den Feuerwehren ohnehin immer an erster Stelle steht, ist es für uns selbstverständlich, dass der Dienst in der Jugendfeuerwehr keinerlei Gefahrenpotential birgt. Das Tragen der obligatorischen Schutzkleidung versteht sich ebenso von selbst wie stets kontrollierte Übungssituationen und der Einsatz nur außerhalb des Gefahrenbereichs unter Begleitung eines erfahrenen Kameraden. In diesem Zusammenhang ebenfalls erwähnenswert ist, dass sowohl die Übungen als auch der direkte Weg dorthin und von dort nach Hause dem gesetzlichen Versicherungsschutz unterliegen.

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres endet zwar die Ausbildung bei der Jugendfeuerwehr, jedoch sind die Jugendwarte und auch die Kommandanten bestrebt, alle Feuerwehranwärter nach der Ausbildung bei der Jugendfeuerwehr uneingeschränkt in den aktiven Einsatzdienst zu übernehmen. Bereits 20-mal konnten die Kommandanten der Neuburger Feuerwehr seit Bestehen der Jugendfeuerwehr ein „Eigengewächs“ zum Feuerwehrmann, dem ersten Mannschaftsdienstgrad, ernennen. Danach stehen unseren jungen Kameraden je nach persönlicher und fachlicher Eignung über die Jahre hinweg alle möglichen Wege und Weiterbildungen offen (Maschinist, Höhensicherung, Atemschutzgeräteträger, Gruppenführer etc.).

Interessierte Nachwuchskräfte sind bei der Neuburger Feuerwehr stets Willkommen. Sollten wir Neugierde geweckt haben, ist jederzeit eine unverbindliche Teilnahme an einer Jugendübung möglich. Gerne können sich auch die Eltern ein Bild von unserer Feuerwehr und Jugendarbeit machen. Um vorherige Kontaktaufnahme mit einem unserer Jugendwarte bzw. rechtzeitiges Erscheinen ab 17:30 Uhr zu einem Vorgespräch wird nach Möglichkeit gebeten.

Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen fällt dabei bei der Jugendfeuerwehr kein Mitgliedsbeitrag oder andere Kosten an!